Donnerstag, 28. März 2013

Differenzierung für Spitzenfest gesucht

Wir möchten das Spitzenfest in den kommenden Jahren markanter profilieren und es dahin entwickeln, dass es sich immer stärker von den anderen Stadtfesten Plauener Frühling und Plauener Herbst abhebt und unterscheidet.“ wünscht sich Thomas Münzer, Vorsitzender des Plauener Spitzenfestvereins.

So soll es dieses Jahr erstmals eine Schlemmermeile geben, wo "typisch Vogtländisches als auch Kulinarisches aus fremden Ländern" zum Schlemmen verführen soll. Dazu soll die bisher "stiefkindlich" behandelte Marktstraße herhalten. Hier werden noch Händler und Gastronomen gesucht, die sich an der Idee beteiligen wollen. Besonders ansässige Geschäfte und Einrichtungen sind hier zu einer Beteiligung aufgerufen.

(Bewerbungen können bis zum 27. April.2013 gesendet werden an: Stadt Plauen, Marktwesen, Daniela Putz-Kürschner. Die Bewerbung sollte unbedingt enthalten: Sortiment, Standgröße, Strombedarf.)

Wer weitere Ideen hat, darf sich gern an den Spitzenfestverein wenden.

Quelle: Newsletter der Stadt Plauen vom 27.3.2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen